Über die Gegend von Wasen bei Sumiswald zog ein heftiges Gewitter, so daß der Hornbach stark anschwoll und ziemlichen Schaden angerichtet hat. Er riß Schwellen weg, schwemmte Sterholz und große Trämel fort, entwurzelte Bäume und führte viel Geschiebe mit. Bei zwei Mühlen wurden die Mühleteiche zum Teil weggerissen. Auch die Hornbach-Riedbachstraße hatte an vier Stellen Schaden erlitten. Der Gesamtschaden beträgt wenigstens Fr. S000 bis 6000.

(Quelle: Der Bund, 12. Juni 1896)