Im Napfgebiet haben die schweren Gewitterregen und ein kurzes Hagelwetter am Mittwoch abend schwere Schäden angerichtet. In Wasen stand die Feuerwehr die ganze Nacht im Einsatz, um überschwemmte Keller und Einstellräume auszupumpen. Die Kirche des Ortes soll mitten im Wasser gestanden haben. Im Hornbachtal, das von verheerendem Hagelschlag heimgesucht worden ist, kam es verschiedenenorts zu Erdrutschen, die die Strasse blockierten. Die Räumungsarbeiten im westlichen Gebiet des Napfs waren am Donnerstag Nachmittag noch immer im Gange. (Quelle: Neue Zürcher Zeitung)