Es ist das Ende der Skilift Wasen AG unter der Führung von Verwaltungsratspräsident Friedrich Wenger. Das Aktienkapital von 75’000 Franken ist aufgebraucht. 1800 bis 22’000 Franken kostet laut Angaben im Berner Bund der Betrieb im Winter. Schulden gibt es keine. Der Weg zum neuen Skiliftverein Wasen ist geebnet. Dieser nimmt im Herbst seinen Anfang. Sinn der Umstellung ist die Möglichkeit bei Firmen um Spenden anzufragen und durch einen Mitgliederbeitrag die Kosten zu decken.