Es ist ein denkwürdiger Abend im Wasen. Noch heute erzählen sich die Wäseler, dass es damals im Dorf einen regelrechten Fahrzeug-Stau gegeben hat. Dies weil schlicht der Andrang auf das Ice Rock Openair zu gross war. Grund? Die Emmentaler Hardrocker von Shakra sind im Aufwind und sorgen für ein ausverkauftes Festival neben der Hornbach Pinte. Am Abend zuvor standen Zünter, The Fraggles und Bosco auf den Brettern. An diesem Abend eröffnen Ring of Steel das Festival. Gefolgt von Chickenhouse, Crossfade und eben Shakra. Abgeschlossen wird dieser musikalische Leckerbissen mit Acrid. Das Festival erhält dank dieser Ausgabe für viele weitere Jahre Aufwind. Für Bands aus der Schweiz und auch aus dem Ausland wird das Ice Rock zum Sprungbrett. Der Kopf hinter dem Festival ist Fridu Gerber. Er organisiert das Festival damals zusammen mit Gödu Schöni, René Graf, Bettina Niederhauser, René & Daniela Geissbühler, Res & Sile Schütz, Fredu Schenk und Roger Imhof.