Logo WasenCH

Information

Aufgrund einer Erhöhungen des Arbeitspensums  im Juli und der daraus entstehender Zeitnot, war es zuletzt leider nicht mehr möglich, WasenCH im erwarteten und gewollten Umfang zu präsentieren. Deshalb werden weiterhin Personen gesucht, »

Patrick Schenk Wasen

1 Bergkranz trotz Götte

Der Name des eidgenössischen Kranzschwinger Urban Götte wird den beiden Wäseler Damian Gehrig und Patrick Schenk noch einige Tage im Kopf herum geistern. Damian Gehrig verpasst wegen ihm den Bergkranz und Patrick »

Nadine Bärtschi (DTV Wasen)

Wäseler in Hochform

Die sportlich positiven Meldungen aus verschiedenen Sportarten reissen nicht ab. Die Hornusser führen auch nach dem Heimwettkampf gegen Richigen die höchste Spielklasse der Schweiz an. Doch auch die Schwinger in Gstaad und »

Luederen Memorial 2013

Heisses Lüdere-Memorial – Die Bilder

Das 2. Lüderen Memorial wird wahrscheinlich auch das Letzte sein, wie die Berner Zeitung BZ in ihrer Ausgabe vom Freitag bekannt gegeben hat. Vielleicht auch gerade deshalb sind an diesem Wochenende hunderte »

Vanessa Burkhalter - Wasensation

Dorffest wird wasensationell

In genau 3 Monaten findet das Dorffest Wasensation statt. Vanessa Burkhalter (Bild), Präsidentin des gleichnamigen Trägervereines des Festes ist optimistisch und erfreut über die Resonanz der Vereine. Wenn in 3 Monaten rund »

Information

Logo WasenCH

Aufgrund einer Erhöhungen des Arbeitspensums  im Juli und der daraus entstehender Zeitnot, war es zuletzt leider nicht mehr möglich, WasenCH im erwarteten und gewollten Umfang zu präsentieren. Deshalb werden weiterhin Personen gesucht, welche durch Eigeninitiative mitwirken wollen. Wer mitmachen will, kann Umfang und Themen jeweils frei wählen und ist keinem Zwang unterstellt. Interessiert? Dann Mail an koch@wasen.ch. Vereine, Unternehmen und andere Interessengemeinschaften werden gebeten, PR-Berichte direkt an info@wasen.ch zu senden.

1 Bergkranz trotz Götte

Patrick Schenk Wasen

Der Name des eidgenössischen Kranzschwinger Urban Götte wird den beiden Wäseler Damian Gehrig und Patrick Schenk noch einige Tage im Kopf herum geistern. Damian Gehrig verpasst wegen ihm den Bergkranz und Patrick Schenk verliert zwar gegen Götte, feiert am Ende aber trotzdem seinen ersten Bergkranz überhaupt.

Für Patrick Schenk bleibt das Schwarzsee Bergschwinget in bester Erinnerung. Er gewinnt am Schwarzsee seinen ersten Bergkranz. Dies obwohl er gleich zweimal als Verlierer aus dem Sägemehl treten muss. Abgeputzt wird er von Urban Götte im 4. und Florian Gnägi im 3.Gang. Dank 3 Durgängen mit der Note 10 reicht es Schenk am Ende trotzdem zum Kranz.

Wäseler in Hochform

Nadine Bärtschi (DTV Wasen)

Die sportlich positiven Meldungen aus verschiedenen Sportarten reissen nicht ab. Die Hornusser führen auch nach dem Heimwettkampf gegen Richigen die höchste Spielklasse der Schweiz an. Doch auch die Schwinger in Gstaad und Turner in Biel  (Bild: Nadine Bärtschi) waren im Einsatz und sorgen für positive Resultate.

Die Hornusser der HG Wasen-Lugenbach setzten an diesem Wochenende ihren Höhenflug fort. Auch Richigen konnte den Leader aus dem Wasen nicht bremsen und unterliegt mit 1373:1266. Die Tabelle wird weiterhin von der HG Wasen-Lugenbach angeführt. Dies vor Höchstetten und Wäseli. Am Sonntag empfängt Höchstetten den Leader, jenes Team welches derzeit in der Tabelle auf Rang 15 aufgeführt wird.

Heisses Lüdere-Memorial – Die Bilder

Luederen Memorial 2013

Das 2. Lüderen Memorial wird wahrscheinlich auch das Letzte sein, wie die Berner Zeitung BZ in ihrer Ausgabe vom Freitag bekannt gegeben hat. Vielleicht auch gerade deshalb sind an diesem Wochenende hunderte von Motorsportfans bei 30 Grad und Sonnenschein an die Lüderen gepilgert.

Es gibt Veranstaltungen für welche es sich lohnt zu kämpfen. Definitiv dazu gehört das Lüdere Memorial, welches an diesem Wochenende seine zweite Auflage erlebte. Doch die Nebengeräusche sind nicht zu überhören. Ein Bauer, welcher am Samstag dafür sorgte, dass ein ganzes Starterfeld zur Seite musste, erzürnt in erster Linie nicht die Organisatoren, sondern die Besucher, welche darüber nur den Kopf schütteln können. “Wieso chöi nid einisch mau aui hinger öppis guetem stah?” so die Bemerkung. Doch es gibt auch die andere Seite der Medaille. Jene Bauern und Unterstützer aus dem Dorf und der Region, welche den Event einmal mehr in all seinen Facetten organisiert haben. Streckenposten, welche für die Sicherheit sorgen und ein Catering der Sonderklasse (das Steak und die Pommes waren grandios!). Das schöne Wetter und die heissen Temperaturen auf jeden Fall runden die ganze Szenerie am Fusse der Lüderenalp ab. Es wäre bitter schade, wenn dieses Fest, welches nur alle 4 Jahre stattfindet, verschwinden würde. Der IG Lüdere-Memorial (Dead Riders Sumiswald, Auto-Moto Club Sumiswald, FHRM – Freunde Historischer Renn-Motorräder) sei hier an dieser Stelle ein dickes Lob zu vergeben.

Dorffest wird wasensationell

Vanessa Burkhalter - Wasensation

In genau 3 Monaten findet das Dorffest Wasensation statt. Vanessa Burkhalter (Bild), Präsidentin des gleichnamigen Trägervereines des Festes ist optimistisch und erfreut über die Resonanz der Vereine.

Wenn in 3 Monaten rund um das Oberstufenschulhaus das Dorffest eröffnet wird, kommen Besucher auch in den Genuss einer Vielzahl von Höhepunkten. So findet der diesjährige Vereinsempfang am Dorffest statt. Während auf dem Platz zwischen Turnhalle und dem Unterstufenschulhaus Spiel und Spass auf dem Programm steht, werden mehrere Musiker im Festzelt unterhalb der Aula für gute Stimmung sorgen. Die dorfeigene Band Zünter wird nach einer längeren Pause seit mitte März 2012 erstmals wieder auf der Bühne musizieren. Zudem soll die Coverband Masterjam aus Bern für gute Stimmung sorgen und auch wenn die Fasnachtszeit offiziell erst im November beginnt, darf an einem Dorffest auch die eigene Gugge die Högerschnooger nicht fehlen. Laut Burkhalter beteiligen sich rund 15 Organisationen mit verschiedenen Aktionen am Dorffest.

Insbesondere für Familien wird am Dorffest so einiges geboten. Kleine Putschautos, ein grosses Trampolin oder das Harassenstapeln sind nur 3 von sehr vielen Spielmöglichkeiten. Ganz gespannt darf man auf das Spiel des Trachtenvereines sein. Dieses nennt sich kurz und knackig “Schuhweitwurf”. Das Dorffest scheint eine gelungene Mischung zwischen modern und urchig zu werden. Oder konkret einfach wasensationell.